Der Fall der Mauer سقوط الجدار

Der Fall der Mauer B2

Text:

Für die meisten Menschen in der Bundesrepublik Deutschland und in der DDR (Deutschen Demokratischen Republik) begann der 9. November 1989 wie jeder andere Tag.

An diesem Donnerstag gingen sie zur Arbeit oder zur Schule: westdeutsche Bürger in der BRD oder in West-Berlin, Ostdeutsche in der DDR oder in Ost-Berlin. Zwischen ihnen lagen eine Mauer, Grenzposten und Stacheldraht أسلاك شائكة. Aber eine Veränderung lag doch in der Luft. In den letzten Monaten hatte sich der Regierungsstil der kommunistischen Ostblockländer مناطق الكتلة الشرقية الشيوعية unter der Führung von Michail Gorbatschow klar geändert. Die Bürger der DDR spürten es und begannen ausgiebiger gegen die Regierung zu demonstrieren تظاهروا.

Am 9. Oktober gab es eine große Demonstration in Leipzig, an der 70.000 Menschen teilnahmen. Eine Woche später demonstrierten 100.000. Die ostdeutsche Regierung drohte den Demonstranten, aber sie griff nicht ein. Die ostdeutsche Führung wusste, dass die DDR wirtschaftlich nicht mehr überleben konnte. Mehr und mehr Ostdeutsche reisten über die Tschechoslowakei in den Westen. In beiden Teilen Deutschlands wartete man gespannt darauf, wie es weitergehen würde. Aber der Alltag ging für die Meisten normal weiter. Bis zum Abend des 9. November. Bei einer Pressekonferenz verkündete Günter Schabowski, ein offizieller Regierungssprecher, dass eine neue Reiseregelung getroffen wurde, “die es jedem Bürger der DDR möglich macht, über Grenzübergangspunkte der DDR auszureisen.” Er sagte auch, dass die neue Regel ab sofort gelte. Die DDR-Bürgerinnen und -Bürgern sahen die Pressekonferenz im Fernsehen und glaubten, dass die Grenzen nun geöffnet seien. Viele machten sich auf den Weg zur Grenze. Die Grenzsoldaten wussten nicht, wie sie reagieren sollten. Tausende von Menschen standen an ihren Grenzposten und wollten in den Westen. Die Regierung gab keinen Befehl, die Menschen zurückzuhalten. Also öffneten die Grenzsoldaten schließlich die Grenze nach West-Berlin. Die Mauer war nach fast 30 Jahren gefallen. Deutsche aus Ost- und West-Berlin konnten frei hin- und herreisen. Familien, die viele Jahre getrennt waren, feierten ein Wiedersehen. Bald begannen die Menschen damit, die verhasste Mauer zu zerstören, aber es dauerte noch fast ein Jahr, bis aus den zwei verschiedenen deutschen Ländern am 3. Oktober 1990 offiziell wieder eine Nation wurde.

Looks like you have blocked notifications!

أضف تعليق

شارك الخير مع أحبابك وأصدقائك لتستفيد ويستفيد الأخرين

إغلق
This window will automatically close in 20 seconds